Gessnerallee
Zürich

@FlurinBertschinger


BEGEGNUNG UND DISKURS
oder: Vermittlung an der Gessnerallee

Vermittlung heisst Formen von Übersetzung gemeinsam zu finden, heisst Wissen zu vermitteln und auszuprobieren und heisst Standpunkte kennenzulernen. Vermittlung heisst auch gemeinsam nach Formen der Aneignung zu suchen und die eigenen Gewissheiten im Gegenüber in Frage zu stellen. Das entspricht den szenischen und performativen Arbeiten in der Gessnerallee Zürich, die unterhaltend und sinnlich, komplex und herausfordernd gleichermassen sind. Unser Vermittlungsprogramm heisst: Begegnung und Diskurs, weil es um das Gegenüber und Miteinander, um das Zusammendenken und das Fragen stellen geht. Dafür möchten wir verschiedene Formate entwickeln, in denen Begegnungen und Austausch über Kunst, Leben und Gesellschaft stattfinden können. 

Nächste Termine

terrain ouvert DO, 23.02 Autor Marcus Quent im Anschluss an «Unschuldig im Glitzerwald» im Gespräch mit Publikum und Künstler_innen

Der Performance-Effekt: DI, 28.02.17, 19h, Studio2: PERFORMING THE AUDIENCE
Im Dialog: Helgard Haug, Regisseurin und Autorin, Rimini Protokoll (Berlin) & Max Glauner, Autor und Kulturjournalist (Zürich)

BodyWalk #4 DI 7.03, 18h Treffpunkt Restaurant Reithalle
Gastgeberin Brigitte Dätwyler lädt ein zum bewussten Schlaf in fremden Betten

terrain ouvert DO, 9.03 Künstler Thomas Müllenbach nach «0» von der Gruppe Guerilla 0 im Gespräch mit dem Publikum und den Künstler_innen

terrain ouvert SO, 26.03 Landwirt Martin Blum im Anschluss an «Reqiuem for a Piece of meat» im Gespräch mit Publikum und Künstler_innen

Wenn Sie nichts verpassen wollen, melden Sie sich für unseren Newsletter an: Hier