Gessnerallee
Zürich

Together

Nils Amadeus Lange

Die Welt streitet. Die Menschen driften auseinander. Immer weniger Gesellschaft steht immer mehr Alleinsein gegenüber. Im sicheren Hafen der selbstgewählten Isolation wächst die Furcht vor Diversität und Vermischung. Dazwischen immer wieder oft peinliche Rufe nach Gemeinschaft: «Come together!». Doch, lässt sich so die zunehmende Entfremdung der Gesellschaft aufhalten?
«Together» überwindet die Peinlichkeit. Zeigt, wie wir die Welt heilen können auf dem schmalen Grat zwischen Zärtlichkeit und Absturz. Die homogenen Bewegungen der Körper, die nur im Netz funktionieren und die längst zum Sinnbild unserer gegenseitigen Abhängigkeit geworden sind, weichen der physischen Sichtbarkeit des Zusammenhalts und den gemeinsam kreierten Geschichten einer Gruppe von Menschen. Leben wir «togetherness». Lassen wir uns von Beethovens neunter Symphonie, der «Hymne der Brüderlichkeit» tragen. Wir sind die Forderung, die Gemeinschaft durch Vertrauen zu leben.

Credits

→ In Deutscher und Englischer Sprache mit Übersetzung in Gebärdensprache
Januar
13 Sa Treffpunkt: Kasse
20.00
14 So Treffpunkt: Kasse
18.00
15 Mo Treffpunkt: Kasse
20.00
16 Di Treffpunkt: Kasse
20.00
17 Mi Treffpunkt: Kasse
20.00