Gessnerallee
Zürich

TRANS:plant Y:

/ healing/thinking/sharing with you

Emilia Giudicelli

 «Nous voulons semer, cultiver, faire pousser, et devenir plante.»

Wir behaupten: « Denken durch Resonanz », wer philosophisch und politisch denken will, muss erstmal in Schwingung kommen.
TRANS:plant Y bietet die Möglichkeit, an einem Labor für reflexive und physische Gedankenumformung teilzunehmen.
Wir wissen, dass Pflanzen kein Gehirn benötigen, um zu funktionieren. Was wäre der Ort in ihnen an dem ihre Überlegungen stattfinden? Haben sie überhaupt einen Platz? Was, wenn es in der Natur der Überlegungen liegt, keinen Platz zu haben?
TRANS:plant Y ist wie eine metamorphische Choreographie, die zugleich nicht mystisch ist. Wenn wir wagen unseren Wahrnehmungszustand zu verändern, neue Praktiken probieren, könnte auch unser Labor einer reinen künstlerischen Form dienen.
Letztendlich, versuchen wir nur die Transplantation des Walds zu performen, wörtlich und bildlich.
Die erste Begegnung findet im Freien statt, in der Stadt oder draussen im Wald und doch stellen wir sicher, dass alle es warm genug haben.

Credits

→ in Deutscher/Englischer/Französischer Sprache

Ort: Käferberg Stadtwald Zürich
Treffpunkt: Tramhaltestelle Bucheggplatz
Eintritt frei / Reservation empfohlen: kasse@gessnerallee.ch

Januar
21 So Treffpunkt: Tramhaltestelle Bucheggplatz
18.00