Gessnerallee
Zürich

Ausschreibung / Open Call

Im/possible Spaces

Im Zeitraum vom September 2019 bis Mai 2020 vergibt die Gessnerallee insgesamt sechs Projektbeiträge an Künstler*innen aus der Musik, den Bildenden oder den Darstellenden Künsten, die in kurzer Zeit Arbeiten entwickeln, installieren und experimentelle Formate ausprobieren wollen. Die Arbeiten finden je nach Grösse und technischen Anforderungen in der Südbühne oder im Nordflügel statt.

Gesucht werden entweder experimentelle ästhetische Zugriffe auf einen der beiden Räume, oder inhaltliche Ideen, die sich mit dem Un/möglichen auseinandersetzen. Es kann sich also um un/mögliche musikalische, theatrale, visuelle aber auch gesellschaftspolitische Räume handeln. Die Ausschreibung richtet sich an Künstler*innen die vorher noch nicht an der Gessnerallee gearbeitet haben.

Das Prinzip:

  • Jeweils 2 Wochen Proben
  • Jeweils 2 öffentliche Veranstaltungen
  • Ein maximales Budget von 10.000 CHF pro ausgewähltem Projekt
  • Darüber hinaus stellt die Gessnerallee den Raum, die verfügbare Technik, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und inhaltlichen Support zur Verfügung.

Für die Auswahl benötigen wir von euch eine Ideenskizze von ca. 2 Seiten, in der ihr kurz beschreibt was ihr vorhabt, Angaben zur Ausstattung, zur Anzahl der beteiligten Personen und in der ihr Angaben zu den für euch zur Verfügung stehenden Zeiträumen macht. Zudem sind Informationen zu vorherigen Projekten, Lebensläufe der Beteiligten und gegebenenfalls Videolinks von grosser Hilfe. Die

Texte können in Deutsch oder Englisch verfasst werden. Wir bitten Euch die Eingaben nur auf elektronischem Weg zu versenden.

Einsendeschluss ist der 28. Februar 2019
Auswahl der sechs Projekte durch die Jury bis 28. März 2019

Die Jury besteht aus:
Lea Loeb (FRICTION)
Alexandre Gaeng (Backslash Festival)
Roger Merguin (Künstlerische Leitung Gessnerallee)
Kathrin Veser (Dramaturgie Gessnerallee)

Bitte schickt die entsprechenden Unterlagen an: ImPossibleSpaces.DELETE.(at).REMOVE.gessnerallee.ch.IGNOREME.COM

Bei Fragen könnt ihr euch gerne melden bei
Kathrin Veser / Dramaturgie Gessnerallee / 044 225 81 13 / veser.DELETE.(at).REMOVE.gessnerallee.ch.IGNOREME.COM