Gessnerallee
Zürich

WORKSHOP:
In the middle of Nowhere - your abscence fills the space

mit Simone Truong & Jean-Baptiste Veyret-Logerias

Der Workshop gibt einen Einblick in die Arbeit von «In the middle of Nowhere – your absence fills the space», ein Stück von Simone Truong, welches am 23. Oktober (weitere Vorstellungen bis 27. Oktober) in der Gessnerallee Premiere feiert. Nowhere beschäftigt sich mit dem Thema Migration über einen rein körperlichen Zugang. Migration wird hier nicht im klassischen Sinn verstanden, dass Menschen freiwillig oder erzwungen ihren Wohnort verändern. Die Performance geht in einem erweiterten Sinn von einem Moment des Übergangs aus, von einem Bruch mit Vertrautem, einem Aufbruch ins Ungewisse und von einem Gefühl des Verlorenseins. Nowhere schafft somit ein kollektiver Raum für Verletzlichkeit, ein zeitloser Aspekt der Migration.

Wie im Stück wird der Workshop auch in zwei Teile aufgeteilt: Am ersten Tag ist die Bewegung im Fokus. Dabei werden alltägliche Bewegungen wie Gehen, Berühren und Heben angewendet und durch geschlossene Augen sensibilisiert. Am zweiten Tag werden wir mehrstimmig singen. Nach einem Stimm-Warmup lernen wir das Lied «Immortal Bach», komponiert von Knut Nysted, welches ein Teil des Stücks Nowhere ist.

Der Event ist in Deutsch und Englisch mit Deutscher Übersetzung.

12. + 13. Oktober, jeweils 14:00 – 17:00, Halle Gessnerallee Zürich

Begrenzte Platzzahl!

Fragen und Anmeldung unter simone.truong.DELETE.(at).REMOVE.gmail.com.IGNOREME.COM

Tanzerfahrung wird nicht vorausgesetzt!

Der Workshop ist kostenlos


Simone Truong, geboren 1983 in Solothurn, studierte Choreographie in Arnheim und ist seitdem als Tänzerin und Choreographin im In- und Ausland unterwegs. Sie arbeitete bereits mit einer Vielzahl von Partner*innen und erhielt mehrere Preise für ihre Arbeit. Ausserdem ist sie künstlerische Leiterin des Festivals «TanzPlan Ost». Regelmässig werden ihre Arbeiten an der Gessnerallee Zürich ko-produziert. Ihre kommence Arbeit «In the middle of Nowhere – your absence fills the space» feiert am 23. Oktober in der Gessnerallee Zürich Premiere.