Gessnerallee
Zürich

Ghost Writer and the Broken Hand Break

Miet Warlop

Die Gessnerallee wird 30 Jahre alt!
Als 30-Jahre-Spezial-Geschenk sind die Vorstellungen von Forced Entertainment und Miet Warlop am 29 November zu freiem Eintritt.

Freikarten können ab sofort reserviert werden:
Forced Entertainment «Out of Order» 29. November / 20.00: Freikarten nur noch an der Abendkasse
Miet Warlop «Ghost Wrtier and the Broken Handbreak» 29. November / 22.00: HIER

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Nach den an der Gessnerallee begeistert aufgenommenen Stücken «Mystery Magnet», «Dragging the Bone», «Fruits of Labor» und «Big Bears Cry Too» kommt die erfolgreiche Performance- und Installationskünstlerin Miet Warlop mit ihrem neusten Stück zurück nach Zürich. In «Ghost Writer and the Broken Hand Break» nähert sich Warlop einer modernen, westlichen Version des Drehtanzes der sufistischen Derwische an.
Drei Performer*innen wirbeln eine Dreiviertelstunde lang im Kreis – eine Bewegung, mit der in sufistischen Zeremonien ein Zustand religiöser Ekstase erreicht werden soll. Ganz im Stile Miet Warlops wird das Wirbeln mit Musik angereichert. Daraus wird ein Wahrnehmungsexperiment, ein Gefühl des Schwindels, eine Reflektion über die Geister unserer Zeit. Die Mischung aus Sufitanz, Rezitation und Konzert bewegt sich auf dem schmalen Grat zwischen Kontrolle und Kontrollverlust. Wie können wir das Gleichgewicht zwischen Selbstbeobachtung und Hingabe finden? Welcher Gestalt sind die Geister, die die Geschichte unseres Lebens schreiben?

Credits

→ nicht sprachbasiert → Dauer: 45 Min
November
29 Fr Halle
22.00
30 Sa Halle
20.00