Gessnerallee
Zürich

Let’s talk about Alliances

Workshop von und mit Arpana Aischa Berndt und Mine Wenzel

Eintritt frei / Reservation: kasse@gessnerallee.ch


Der Workshop «Let’s talk about Alliances» bietet den Teilnehmer*innen Gesprächsangebote über die Frage nach Allianzen zwischen Menschen die von unterschiedlichen Diskriminierungsformen betroffen sind. Welche Rolle spielt Intersektionalität im diskriminierungskritischen Alltag? Welche Allianzen sind möglich? Welche Trennungen sind nötig? Wie stellen wir uns eigentlich eine Zukunft vor und was brauchen wir dafür?

Ein respektvoller und diskriminierungsfreier Umgang ist uns an der Gessnerallee grundsätzlich, aber insbesondere in diesem Workshop wichtig. Darum behalten wir, die Veranstaltenden, uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die durch rassistische, nationalistische, antisemitische, trans*feindliche, sexistische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen und Aktionen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Mine Wenzel (trans*nonbinary/endo/weiss) ist DJ, Musikerin und trans*aktivistisches Anar*chic. Sie produziert den trans*ginger Teapot Cast, gibt Vorträge und Workshops zu Machtkritik und Themen der Antidiskriminierung und graswurzelt sich über verschiedene Soziale Medien und analoge Netzwerke um das Cistem zu unterwandern.

Arpana Aischa Berndt (cis/weiblich/endo/PoC) ist Autorin und Journalistin und Antirassismustrainerin. Sie veröffentlicht Kurzgeschichten, Artikel und Podcasts online, in Zeitschriften und Anthologien. Sie gibt Workshops zu machtkritischem Schreiben, Allyship und Antirassismus.

→ in deutscher Sprache → im Anschluss an den Workshop bieten wir einen veganen Snack an. Wir empfehlen die Kombination mit der Performance «SWEAT» um 20.00.

Eintritt frei / Reservation: kasse@gessnerallee.ch

März
28 Sa Nordflügel
16.00 bis 19.00